25. Head of the River Leine – 44 Teams an Bord

Liebe Freunde des Leine-Heads,

der Meldeschluss für unsere Jubiläumsregatta am nächsten Sonnabend ist erreicht. Uns haben 44 Meldungen erreicht, ein sehr solides und abwechslungsreiches norddeutsches Teilnehmerfeld mit deutlich internationalem Einschlag. Vielen Dank für die Meldungen, die Nutzung des Meldeformulars (das uns sehr bei der Rennplanung hilft) und die zahlreichen Hinweise!

Wir müssen nun um etwas Geduld bitten, denn wir haben zahlreiche Doppelstarts und eine sehr intensive Nutzung einzener Boote, was die Verteilung der Mannschaften auf die Läufe nicht ganz einfach macht. Darum kann man sich fast freuen, unter diesen Umständen den Melderekord nicht eingestellt zu haben. Wir sind guter Dinge, die Rennplanung an diesem Wochenende abschließen zu können, so dass die nächste Woche überall für Reiseplanungen genutzt werden kann. Vorab ist schon völlig klar, dass wir fünf Läufe besetzen werden müssen, das bedeutet voraussichtlich Regattageschehen von neun bis halb sechs und eine Siegerehrung am frühen Abend, also einen fließenden Übergang zur Jubiläumsparty. Wir können uns also auf einen ganzen Head-Tag freuen.

Noch einmal vielen Dank für die Meldungen und die sehr konstruktive Bereitschaft zum Bootsverleih, die eine solch breite Beteiligung erst möglich macht!

Vorbereitungen für den 25. Head of the River Leine laufen auf Hochtouren

Derzeit sind täglich mehrere Achter zwischen den merklich weniger werdenden Schwimmenden und SUPs auf der Leine unterwegs. Ein klares Zeichen, dass es mit großen Schritten auf den Leine-Head – die Langstreckenregatta durch Hannover – zugeht.
Ob inspirierender Teamname, langjährige Routiniers oder absolute Newcomer: Wir freuen uns auf alle Vereine und Teilnehmer*innen, die auch in diesem Jahr den (zum Teil längeren) Weg auf sich nehmen.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nur soviel: Getränke werden schon mal kaltgestellt und für Verpflegung wird zum Unkostenbeitrag gesorgt. „Vorbereitungen für den 25. Head of the River Leine laufen auf Hochtouren“ weiterlesen

Projektwoche  (4.7. – 8.7.22) mit dem Gymnasium Limmer

Ja, so ging es los : Trockenübungen am Ergo, Bootskunde, Begriffe über Ausleger, Stemmbrett und Rolle. Skulls gibt es ja auch noch !!! Kommandos von Mannschaft steigt ein/aus , Ruder halt, in die Rücklage, in die Auslage über Backbord und Steuerbord, mussten gelernt werden. Ist das zu viel ? Nein, zu viel wurde es den 30 Schülern und Schülerinnen der 7a und 7b des Gymnasiums Limmer nicht.
Hier gibt es schon einmal die schönsten Eindrücke: „Projektwoche  (4.7. – 8.7.22) mit dem Gymnasium Limmer“ weiterlesen

Baumaßnahmen im Bereich der Leine

Liebe Mitglieder,

bitte beachtet die Hinweise des Wasser- und Schiffahrtsamtes:
In unserem Ruderrevier werden derzeit Baugrunduntersuchungen im Bereich der Dornröschenbrücke und der Schwanenburgbrücke durchgeführt. Bitte passiert den dafür eingesetzten Schubverband mit Vorsicht.

Mondscheinrudern an gleich zwei Terminen

Wir wurden wieder vom DRC eingeladen gemeinsam am Mondscheinrudern teilzunehmen.  Dieses Jahr wird es sogar gleich zwei Termine geben:
Donnerstag, der 14.Juli
und
Donnerstag, der 11.August
Unsere Zeiten: Treffen im RVL um 19:30 Uhr, abgelegt wird etwa 19:50 Uhr. Gemeinsames Treffen mit DRC und Angaria an der Schleuse gegen 20 Uhr!