Nikolausrudern am Sonntag, den 05.12.2010

Hallo RVLer/innen!

Am Sonntag, den 05.12.2010 findet wieder das alljährliche Nikolausrudern des DRC statt, dem wir uns wie gewohnt anschließen.

Wenn jemand nicht rudern will und nur am Essen teilnehmen will, meldet sich bitte bei mir. Wir brauchen noch jemanden, der Am RVL den Glühwein und Kakao warm macht.

Also schnell entscheiden.

Gruß, Volker

Regatta-Saison 2010 für Jugend erfolgreich abgeschlossen…

Wie immer standen auch in diesem Herbst die fünf Herbstregatten für Schülerinnen und Schüler auf dem Maschsee und zuletzt in Celle auf der Aller an.
Da die Interessen in der Gruppe der RVL Jugend vom „Spaßrudern“ bis hin zu ernsthaften Rennruderambitionen reichen, war es in der Trainingsphase vor den Regatten schwierig, Mannschaften zu bilden und zielgerichtet zu trainieren.

Trotzdem ließen sich die Regattaruderer nicht die Butter vom Brot nehmen und dieser Einsatz wurde in den meisten Fällen mit einer tollen gemeinsamen Zeit auf der Regatta und auch entpsrechenden Siegen belohnt.

Siege in Hannover:
Robin im Jungen-Einer Jhg. 96 (SRVN-Regatta)
Pauline im Mädchen-Einer Jhg. 98 (RVH-Regatta)

Siege in Celle:
Sven & Robin im Jungen-Renndoppelzweier Jhg. 96 (s. 1. Bild)
Pauline im Mädchen-Einer Jhg. 98 (s. 2. Bild)
Laura im Mädchen-Einer Jhg. 97 (s. 3. Bild)

Eine tolle Saison für alle, die dabei waren und sich auf mehr als nur hier und da mal etwas rudern eingelassen haben in dieser Saison. Mit diesen ersten Erfahrungen im Gepäck kann auch gleich etwas in Richtung Saison 2011 geguckt werden, die nächsten Kinder rutschen in den Juniorenjahrgänge auf. Hier kann jeder in Absprache mit Trainern und Betreuern festlegen, was die eigenen Ziele sind und sich dann auch darauf einstellen, was dann als Anpsruch an ihn gestellt werden wird.

Arbeitsdienst am 27.11.2010

Hallo RVLer/innen,

am Samstag, den 27.11. ab 10:00 Uhr findet ein Arbeitsdienst statt.

Es geht darum, den Verein winterfest zu machen (Laubharken, Küche und Kneipe aufräumen, Lichterkette reparieren, Boote reparieren, etc.)

Im Anschluss könnten wir grillen, wenn wir Lust haben. Ich zähle auf Eure Hilfe, da es ja selten genug vorkommt, dass wir einen Arbeitsdienst veranstalten.

Grüße,
Volker Schober

15. Head Of The River Leine: „Funball“, Fotos & Ergebnisse

Diesmal hieß es beim Head: „Not only row but walk on the water“!
Neben attraktiven Rennen gab es dieses Jahr ein hochinteressantes Pausenprogramm speziell für die Jugend: „Funballz„.
Rudern wurde aber trotzdem nicht zur Nebensache; hier die Ergebnisse 2010!

Für erste Fotos (© Martijn Oosterbaan) des Events schaut hier vorbei.

15. Head Of The River Leine am 18.09.2010: Regattaprogramm

Es wird wieder spannend, der Meldeschluss für das legendäre Achter Langstreckenrennen auf der Leine ist beendet und die sehnsüchtig erwartete Startliste ist erstellt.Der Countdown läuft:

43 Meldungen (incl. dem 1000m Prolog-Rennen der Jugendlichen) und so nass wie es in den letzten Wochen war, kann es eigentlich nur gutes Wetter geben. Die Vorfreude auf den 15. „Head Of The River Leine“steigt! Ab sofort gibt es das Meldeergebnis (finale Version 3) auch online zum Download im pdf-Format.

Der RV Linden freut sich sowohl auf alle teilnehmenden Vereine, speziell von unserem Partnerverein Bristol Ariel, aber auch auf alle interessierten Zuschauer und Ruderfans an den Ufern von Ihme und Leine und natürlich auch sehr gerne auf dem Gelände des RVL incl. anschließender Head-Ruderparty!

RVL-Jugend auf großer Tour

Zum Ende des Sommerferienprogrammes ging es in diesem Jahr für die RVL-Jugend Richtung Mittellandkanal.Am letzten Ferienwochenende machte sich die RVL-Jugend mit ihren Betreuern (Harald und Jan-Georg) auf dem Wasserweg, Richtung Lohnde am Mittellandkanal auf. Nach anstrengendem Umtragen an der Leineabstiegsschleuse, wurde gemütlich auf der sehr schönen Strecke des Kanals gerudert, bei eher kühlem aber trotzdem sehr schönen Wetter. Manch einer, dem das „normale“ Rudern eher zu langweilig ist, haute begeistert rein und der Hinweg war schnell erreicht, eine Strecke von gut 11km. In Lohnde stieg Janine dazu und nach einigen netten Begegnungen mit riesigen, aber sehr rücksichtsvollen Pötten, ging es wieder heimwärts Richtung RVL. Der Rückweg war für alle schon etwas kräftezehrender und alle waren froh, als es etwas verspätet nach gemeinsamen Einkauf ein leckeres Grillen beim Verein gab. Jeder fand dann ein mehr oder weniger warmes Schlafplätzchen im Zelt oder „Vereinsbus“ und die Augen fielen schnell zu. Nach einem gemeinsamen Frühstück am darauffolgenden Morgen endete das Ferienrudern. Weitere Bilder vom Tagesausflug:
Powered by WordPress