SRVN-Regatta Sommer: Sven und Pauline erneut erfolgreich

SRVN-Regatta Sommer 2012:
2 x 1. Platz, 2 x 2. Platz, 2 x 3. Platz
!
Durch den späten Sommerferienbeginn in diesem Jahr, fand die erste SRVN-Regatta auch erst im Juli statt. Die RVL-Jugend war wie immer vertreten, in diesem Rutsch mit einigen Regattaneulingen, die mal Regattaluft schnuppern wollten. Dadurch war der Ablauf nicht ganz so routiniert möglich, wie vielleicht gewohnt. Es war aber viel entscheidender, speziell aus Trainer und Betreuersicht, die „Neulinge“ mal im Rennen sehen zu können und es gab viele positive Überraschungen und Erfolge.

Timo (Jhg. 99), wieder mit dabei beim Rudern nach kleiner Pause, startete als erster der Jugendabteilung und zeigte mit seinem 3. Platz von 5 Booten mit einer Zeit von 02:36,14 Minuten auf 500m im Jungen 1x, Jhg. 99 und jünger, dass er das Rudern absolut noch nicht verlernt hat. Darauf folgten die verbliebenen Jungs des ehemaligen Jungen-Doppelvierers aus 2011, Paul (Jhg. 02), Yannik (Jhg. 01) und zuletzt Marvin (Jhg. 00) im Jungen 1x, die leider alle nur jeweils den vorletzten Platz belegen konnten. Hierbei war Paul im Vergleich der Zeitschnellste, greift aber auch schon auf die längste Rudererfahrung zurück.

Den ersten souveränen und fast schon vorprogrammierten Sieg fuhr dann Pauline (Jhg. 98) im Mädchen 1x, Jhg. 98 unbeschränkt mit fast 7 Sekunden Vorsprung vor der Humboldtschule Hannover und weiteren vier Booten mit einer Zeit von 2:19,38 Minuten auf 500m.
Dann folgte eine kleine Erfolgsgeschichte, angefangen damit, dass Leonie (Jhg. 98) durch einige Komplikationen im Vorfeld fast hätte gar nicht starten dürfen, dann aber ein tolles Rennen hin legte, viel Spaß dabei hatte und sie hoffentlich noch viel von sich hören / sehen lässt auf weiteren Regatten?! Sie fuhr einen tollen 2. Platz von 3 Booten für den RVL im Mädchen 1x, Jhg. 98 u. j. Anfänger ein.

Darauf folgten Regatta-Neulinge Lukas (Jhg. 96) und Alexander in Schülerjahrgängen 96/97, Anfänger, bei denen Alexander (Jhg. 97) einen sehr schönen 2. Platz von 5 Booten mit gutem Vorsprung hinter dem Ernestinum Rinteln und vor dem WSV Altwarmbüchen belegen konnte mit einer Zeit von 2:27,41 Minuten auf 500m.

Leon (Jhg. 95) hatte darauf sehr schwer zu kämpfen im Schüler 1x, Jhg. 92-97, Lgr. II, weil für ihn kein günstigeres Rennen ausgeschrieben war, trotzdem schaffte er es mit einer Zeit von 2:37,66 Minuten auf 500m auf einen 4. Platz von 6 Booten.

Nächster Erfolgsgarant war Sven (Jhg. 96), der mit etwas Glück nur gegen zwei Gegner behaupten musste, trotzdem ein tolles Rennen fuhr und einen 1. Platz im Schüler 1x Jhg.96/97 unbeschränkt mit 2:31,02 Minuten auf 500m für den RVL mitnehmen konnte.

Siege in Hannover:
Pauline im Mädchen-Einer Jhg. 98 (SRVN-Regatta)
Sven im Schüler-Einer Jhg. 96/97 (SRVN-Regatta)

Dann folgten leider vier letzte Plätze im Renndoppelzweier von jeweils zwei, drei bzw. fünf Booten. Timo mit Leon F. (beide Jhg. 99) im Jahrgang 98 u. j., der aus de, RuderCLUB der IGS Mühlenberg an den Start gekommen ist, Yannik mit Paul im Jhg. 00 und jünger, Lukas und Alexander im Junioren 2x 96/97 und zuletzt wieder von den Jahrgängen ungünstig aufgestellt (Jhg. 92-97), Nico und Leon.

Den Abschluss des Tages für die RVL Jugend bestritt Pauline mit ihrer neu „angeworbenen“ Zweierpartnerin Leonie im Mädchen 2x 98 und jünger. Sie belegten zusammen mit einer Zeit von 2:20,54 Minuten auf 500m einen 3. Platz von 4 Booten mit sehr deutlichem Abstand zu Letztplatzierten.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Powered by WordPress